Forum

Kündigung wurde abg...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Kündigung wurde abgelehnt?

2 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
350 Ansichten
 Lita
(@lita)
Active Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 2
Themenstarter  

Hallo zusammen,

hatte schon mal jemand den Fall, dass die Kündigung abgelehnt wird? Plötzlich akzeptiert mein Chef meine Kündigung nicht mehr und meint, dass die Kündigungsfrist drei Monate betragen würde. Zuvor hatte er mir einen Monat genannt und daran habe ich mich orientiert. Jetzt soll ich laut ihm noch zwei weitere Monate bleiben... Wie sollte ich mich nun verhalten? Mein neuer Arbeitgeber wird sicher nicht begeistert sein und mich nun für unzuverlässig halten.

 

Gruß


   
Zitat
(@connie)
Active Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 3
 

Hallo Lita, 

eine mündliche Absprache ist ebenfalls ein Vertrag, an den sich dein Arbeitgeber zu halten hat.

Wenn dein alter Arbeitgeber plötzlich seine Meinung ändert, erscheint mir das sehr fadenscheinig.

Da du dich auf ihn nicht verlassen kannst, muss halt ein Anwalt her, der die Situation für dich regelt.

Falls du aus NRW kommst: Da mein Anwalt Bonn und Umgebung zu Arbeitsrecht berät, kann ich ihn dir nur empfehlen.

Am besten sprichst du offen mit deinem neuen Arbeitgeber, dass es sich in deiner Situation um deinen Vertragsbruch handelt, den du selbst nicht bewirkt hast.

Ich denke, dass dein Chef so eine Situation nicht zum ersten Mal hat. Von daher muss er es halt hinnehmen und du die Forderungen des alten Chefs erstmal ignorieren. Um die weitere Kommunikation sollte sich halt dein Anwalt kümmern.

Hoffentlich bekommst du dieses Ärgernis schnell aus der Welt, sodass du dich voll und ganz auf die neue Stelle konzentrieren kannst. 🙂

 

Grüße

 

 

 


   
AntwortZitat
Teilen: