Forum

Motorradtour mit Ha...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Motorradtour mit Hauptständer oder Seitenständer?

4 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
342 Ansichten
 Smus
(@smus)
Active Member
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 6
Themenstarter  

Hallo Leute,

ich plane für den kommenden Sommer eine Motorradtour nach Österreich. Es ist meine erste große Motorradtour und ich frage mich gerade, ob es besser wäre, einen Hauptständer anzubringen, oder beim Seitenständer zu bleiben?

Mein Kollege meint ein Hauptständer wäre extrem uncool und nicht nötig. Mit dem Seitenständer wäre man viel flexibler. Ich denke mir aber, falls mal irgendetwas sein sollte, kann man so das Motorrad viel besser warten und es steht einfach sicherer.

Was würdet ihr sagen? Meint ihr ich sollte nachrüsten, oder ist es wirklich egal?

Danke für eure Einschätzung!


   
Zitat
Jessi
(@jessi)
Active Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 9
 

Wo ist denn der Unterschied zwischen einem Haupt- und Seitenständer fürs Motorrad? 🤨 

Sry für offtopic! 😀 


   
AntwortZitat
 Smus
(@smus)
Active Member
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 6
Themenstarter  

Veröffentlicht von: @jessi

Wo ist denn der Unterschied zwischen einem Haupt- und Seitenständer fürs Motorrad? 🤨 

Sry für offtopic! 😀 

Kein Problem! 🙂 

Der Hauptständer ist ein Ständer, der an der Unterseite des Motorrads befestigt ist und es ermöglicht, das Motorrad aufrecht zu parken. Seitenständer hingegen sind an der Seite des Motorrads befestigt und ermöglichen es, das Motorrad schräg zu stellen.

Hauptständer sind in der Regel stabiler als Seitenständer und eignen sich daher besser für schwerere Motorräder. Sie sind auch nützlich, wenn du das Motorrad warten oder reparieren musst, da du so bequem darunter kommst. Seitenständer sind hingegen leichter und einfacher zu bedienen.

Ich denke für so eine weite Reise ist ein Hauptständer besser geeignet, aber vielleicht ist das auch nicht nötig.

 


   
AntwortZitat
Shadow
(@shadow)
Active Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 5
 
Im Grunde hast du dir die Frage ja schon selbst beantwortet.
 
Beide Ständer sind nützlich und haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Ein Hauptständer ist eine sicherere Wahl für das Motorrad, da er es stärker verankert und somit sicherer macht. Das Bike steht stabil und kann nicht so leicht umkippen wie bei einem Seitenständer. Zum reparieren, Kettenpflege, o.ä. auch besser geeignet. 
 
Seitenständer ist leichter zu bedienen, beim Parken einfach ausklappen, fertig. Geht auch schneller beim Losfahren, das geht dann im Sitzen, easy und entspannt.
 
Ich persönlich nutze beides. Den Hauptständer beim Tanken, dann wird der Tank nämlich tatsächlich voll und zum Parken wenn es eng wird. Auf dem Hauptständer geparkt nimmt das Bike weniger Platz in Anspruch. Bei einer Straße mit Neigung bzw. Steigung ist es oft besser den Seitenständer zu benutzen, da auf- und abbocken bergauf bzw. bergab schon mal schwer werden kann. 
 
Mit Seitenständer losfahren und das Bike damit abzustellen ist wirklich cooler und sieht besser aus. 😉 Aber du solltest lieber auf Nummer sicher gehen und den Motorrad Hauptständer nachrüsten. Da findest du garantiert einen passenden Hauptständer und es ist kein Problem den selber anzubringen. 
 
Viel Spaß auf deiner Tour!

   
AntwortZitat
Teilen: